Que(e)r durch Sachsen

Que(e)r durch Sachsen - Mobile Beratung im ländlichen Raum

Ausgangspunkt unserer Arbeit ist, dass lesbische, schwule, bisexuelle, trans*(idente), intergeschlechtliche, queere und asexuelle Menschen (kurz LSBTIQA*) Diskriminierung, Stigmatisierung und Pathologisierung aufgrund ihrer individuellen Lebensweisen erleben. Nicht selten müssen sie erst soziale, rechtliche und medizinische Hürden überwinden, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Diese belastenden Situationen in Familie, Kita/ Schule, am Arbeitsplatz, in der Freizeit sowie im Gesundheitswesen und bei Behörden können zu psychischen Krisen und körperlichen Beeinträchtigungen führen. Nicht immer ist es leicht ein offenes Ohr zu finden und geeignete Unterstützungsmöglichkeiten zu erlangen.

 

Unser mobiles Beratungsangebot hat zum Ziel, Menschen in der freien und persönlichen Wahl ihrer Lebensentwürfe zu stärken, sie bei individuellen Problemlagen zu unterstützen und nach Möglichkeit an Strukturen ihres Lebens- und Sozialraumes vor Ort anzubinden.

 

Daher möchten wir ein umfangreiches Beratungs- und Vernetzungsangebot anbieten, was in deinem direkten Lebensumfeld ansetzt. Unser Tätigkeitsbereich erstreckt sich über den Landkreis Leipzig, Nord- und Mittelsachsen.
Wir arbeiten unvoreingenommen und respektieren dich in deiner Körperlichkeit, deinem Begehren und deiner Selbstbezeichnung. Wir möchten dir Möglichkeiten und Räume öffnen, in denen du deine Fragen und Bedürfnisse klären kannst.

 

Wir bieten psychosoziale Unterstützung und Beratung zu Fragen rund um sexuelle Orientierungen, geschlechtliche Identitäten sowie queere Lebensweisen.

 

  • Wir beraten dich je nach persönlichem Anliegen individuell vor Ort und nach gemeinsamer Terminvereinbarung.
  • Eine Telefon- und/ oder Mailberatung ist ebenso möglich.
  • Wir begleiten dich bei persönlichen, rechtlichen und medizinischen Prozessen.
  • Wir stellen nach Bedarf Kontakt zu akzeptierenden Psychotherapeut_innen, Rechtsanwält_innen und Mediziner_innen her.
  • Wir beraten auch Eltern, Angehörige und Partner_innen.
  • Wir vermitteln an spezifische Einrichtungen, zum Beispiel Antidiskriminierungsstellen.

 

Mögliche  Beratungsthemen können sein:

  • Coming Out
  • Körperliche und geschlechtliche Vielfalt
  • Beziehung(en), Familie
  • Kinderwunsch, Elternschaft, Erziehungsfragen
  • Krisenintervention
  • Diskriminierungs- und/ oder Gewalterfahrungen
  • Einsamkeit und Anschlusssuche
  • Medizinische Diagnosen und Maßnahmen (Hormonetherapie, Logopädie, chirurgische Eingriffe am Geschlecht)
  • Namens- und Personenstandsänderung

 

Unser Angebot ist kostenfrei und auf Wunsch anonym.

 

Kontakt Manuela Tillmanns RosaLinde Leipzig e.V.
Lange Straße 11
04103 Leipzig
01525 65 255 88
0341 87 90 173
umlandberatung@rosalinde-leipzig.de https://www.facebook.com/QueerdurchSachsen/

Auszeichnung

Unterstützt durch

Amt für Jugend, Familie und Bildung
der Stadt Leipzig

Sozialamt der Stadt Leipzig