Welcome to the website of the Rosalinde Leipzig e.V.

We are a organization for queer encounter, education and counseling.
(Please note that this website is still in construction. We are currently working on the translation of the website.)

Wir sind ein Verein für queere Begegnung, Bildung und Beratung. Unsere Angebote und Aktivitäten richten sich vor allem an lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche, sowie queere und asexuelle/ aromantische Personen (kurz: LSBTIQA*). Darüber hinaus beraten wir auch Familien, Angehörige sowie Multiplikator*innen.

Auf unserer Website könnt ihr aktuelle Entwicklungen unserer Vereinstätigkeiten verfolgen, euch über unsere Angebote informieren, unsere Projekte kennenlernen sowie mit uns zu vielfältigen Belangen und Beratungsanfragen Kontakt aufnehmen. Ebenso findet ihr verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung, wenn ihr bei uns mitmachen wollt.

Was wir anbieten:

  • umfassende psychosoziale Beratung in Leipzig,
  • sowie im ländlichen Raum,
  • auch für Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte,
  • Bildungsveranstaltungen für Schulen
  • Gruppentreffen zu unterschiedlichen Themen,
  • individuelle Workshop- und Fortbildungsformate,
  • (räumliche) Möglichkeiten für Begegnung und Austausch
  • Veranstaltungen zu Themen rund um geschlechtliche Identitäten, sexuelle Orientierungen und queere Lebensweisen

Details zu unseren Aktivitäten, Projekten und Arbeitsbereichen findet ihr gesondert unter den jeweiligen Rubriken.

Schaut vorbei, macht mit, unterstützt uns!
Wir freuen uns über jedes Engagement, auf euch und eure Ideen!

Neuigkeiten via Facebook

Thursday, 01. October 2020 14:32 Uhr

Uns erreichte folgende Anfrage:

Der Bürgerverein Messemagistrale e.V., möchte im Rahmen der Antirassistischen Woche 2021 ein Projekt zusammen mit ZEOK e.V. und Forum Dialog Mitteldeutschland durchführen, das sich gegen Diskriminierung von Menschen richtet, die Minderheitengruppen angehören. Dieses Projekt trägt den Titel: „Die Sonne kennt keine Schatten – keiner soll im Schatten leben“.

Inhaltlich haben wir gemeinsam folgende Aktionen geplant:
Wir wollen kleine Videos mit Menschen drehen, die oft auf Grund ihres „Andersseins“ durch die Mehrheitsgesellschaft diskriminiert werden. Dazu wollen wir mit Menschen folgender Gruppen Interviews (ca. 10 – 15 min.) führen:
- eine muslimische Frau mit Kopftuch,
- ein Mensch, der obdachlos ist,
- ein gläubiger Mensch aus der jüdischen Gemeinde,
- ein Mensch mit anderer sexueller Orientierung (lesbisch/schwul)
- ein/e Hartz – IV – Empfänger/in.
Diese Interviews werden zu einem Film zusammengefasst, der dann im Rahmen der Antirassistischen Woche 2021 / und eventuell später auch in Schulen gezeigt wird. Des Weiteren werden wir ein szenisches Theaterstück mit Jugendlichen und Erwachsenen aufführen, welches sich mit dem gleichen Thema beschäftigt.

Wir suchen für unsere Interviews Menschen, die bereit sind, über ihre Erfahrungen mit Diskriminierung in ihrem Leben/im Alltag zu sprechen.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn sich jemand bereit erklären würde, ein solches Interview zu geben.

Wir möchten mit unserem Projekt einen Beitrag dazu leisten, dass die „Mehrheitsgesellschaft“ versteht, dass Menschenwürde unabhängig von Religion, Hautfarbe, sexueller Orientierung, wirtschaftlichen Aspekten für alle Menschen gilt und unantastbar ist.

Wenn Sie bereit sind, mit uns ein solches Interview zu führen, melden Sie sich bitte unter folgender (meiner) Handynummer: 017645713907.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihr Mitwirken und
verbleibe mit herzlichen Grüßen

Uta Knospe
BV Messemagistrale e.V.
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Tuesday, 29. September 2020 14:42 Uhr

Bis morgen habt ihr noch die Möglichkeit, an der sächsischen Fachkräftebefragung der LAG Queeres Netzwerk Sachsen teilzunehmen. Weiterleitung erwünscht!// Start unserer Fachkräftebefragung //

Wir wenden uns an die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen als Expert*innen ihres Arbeitsfeldes. Mit ihrer täglichen Arbeit leisten Sie einen wertvollen Beitrag in der Begleitung und zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir möchten die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen daher gern zu Ihrer individuellen Wahrnehmung des Themas „sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ in Ihrem Arbeitsbereich befragen.

Ziel ist es mithilfe der Befragung herauszufinden, inwiefern das Thema bereits Einzug in Ihre Arbeit gefunden hat. In Sachsen liegen dazu keine wissenschaftlichen Erkenntnisse vor. Mit unserer Fachkräftebefragung leisten wir einen Beitrag zum Erkenntnisgewinn.

Die Befragung dauert ca. 30 Minuten. Jede Meinung zählt.

Ihre Teilnahme ist freiwillig. Die Daten werden anonym und unter Einhaltung der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) erhoben.

Das Projekt wird vom Sächsischen Staatsministerium für Justiz, Demokratie, Europa und Gleichstellung gefördert.

Die Teilnahme ist vom 16.09.2020 bis zum 30.09.2020 möglich und richtet sich ausschließlich an die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen.

Zur Teilnahme bitte folgenden Link nutzen:
➡️ www.surveymonkey.de/r/KJH2020

Vielen Dank für die Mitwirkung!

Für Rückfragen und Interesse am Projekt stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

➡️ Inhaltliches:
vera.ohlendorf@queeres-netzwerk-sachsen
LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V.
Telefon: 0351 – 33204696

➡️ Methodisches:
cornelia.sperling@htwk-leipzig.de
Wissenschaftliche Projektbegleitung
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Wednesday, 23. September 2020 13:35 Uhr

Let's bi proud! Zur Feier des Tages der bisexuellen Sichtbarkeit, hier ein kurzes Q&A Video 😉
www.youtube.com/watch?v=TTCCIpi5ydYSteht ihr auf jeden oder fehlt euch einfach nur der Mut, euch homosexuell zu outen? In dieser Folge haben wir bei Menschen, die bisexuell sind, dumm nachgefr...
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Thursday, 17. September 2020 12:41 Uhr

Du hast Lust an einem kleinen Filmprojekt teilzunehmen, bist zwischen 14-25 Jahre alt und Teil der LGBTQIA+ Community? Wir haben noch freie Plätze in unserem dreiteiligen Workshop!

Ziel des Ganzen ist es ein paar kurze Clips im DIY-Style zu produzieren, die anschließend durch die LAG Queeres Netzwerk Sachsen veröffentlicht werden. Die Clips sollen Menschen, die mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, helfen, sich für queere Themen zu sensibilisieren.

Dabei geht es um eure ganz persönlichen Erfahrungen. Ihr bestimmt die Inhalte! Welche Erlebnisse habt ihr in der Schule, im Sportverein usw. gemacht? Gibt es etwas, das ihr Pädagog*innen schon immer mal sagen wolltet? Was wollt ihr von eurem Leben berichten?

Ihr lernt in dem Projekt wie ein Videodreh funktionieren kann und habt dabei die Möglichkeit vor und hinter der Kamera zu stehen. Alles kann, nichts muss. Es geht in erster Linie ums Spaß haben und ausprobieren. Die Welt braucht eure Kreativität!

Der Workshop wird finanziert von der LAG Queeres Netzwerk Sachsen Queeres Netzwerk Sachsen und unterstützt von RosaLinde Leipzig e.V. sowie Frauen für Frauen e.V. Alle Termine finden in den Räumen des RosaLinde Leipzig e.V. statt (Demmeringstr. 32)

25.09.20 18 - 21 Uhr
3.10.20 11 - 17 Uhr
17.10.20 11 - 17 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle unter 18 bekommen von uns eine Einverständniserklärung, die von einer erziehungsberechtigten Person unterschrieben wird.

Die Anmeldung geht per eMail an:
medienprojektqueer@posteo.de

Wir, Noah und Misha, freuen uns auf euch!
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Wednesday, 26. August 2020 19:19 Uhr

Bundesverband TransEin trans* Charakter in einer Serie? Diese Rolle sollte auch von einer trans* Person gespielt werden!
Das finden wir auch und teilen deshalb heute mit euch einen Castingaufruf!

Eine Produktionsfirma aus Berlin sucht für die Rolle einer jungen trans* Frau eine trans* Person, die sich vorstellen kann, die Rolle zu spielen. Der Aufruf der Castingfirma ist auf dem Foto zu sehen und hier nochmal getippt:

"Für die dritte Staffel von "Wir sind jetzt" sind wir auf der Suche nach Hannes bzw. Hailey, einer androgynen und zugleich femininen Person im Spielalter von 17 Jahren. In der Serie wird Hailey ihre Transition von (m) zu (f) antreten, allerdings erst im letzten Viertel der Geschichte. Für diese wichtige Coming of Age Story suchen wir demnach eine trans* oder non binäre Person, die bereit ist, eine Figur zu verkörpern, deren Geschlechtsausdruck über weite Teile der Geschichte männlich gelesen wird. "

Wir würden uns sehr freuen, wenn eine trans* Person die Rolle spielt und deshalb:
Bitte weiterleiten, weiterleiten und weiterleiten! 🙂

Wer Interesse hat, kann sich bei stutzky.casting@googlemail.com melden.
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Monday, 24. August 2020 15:33 Uhr

"Danny Clausen-Holm wird wegen seiner Homosexualität von der Blutspende ausgeschlossen, obwohl er seit 16 Jahren in einer monogamen Beziehung lebt. Als Grund wird das HIV-Risiko genannt."

Homosexueller darf trotz Beziehung kein Blut spenden
Danny Clausen-Holm wird wegen seiner Homosexualität von der Blutspende ausgeschlossen, obwohl er seit 16 Jahren in einer monogamen Beziehung lebt. Als Grund wird das HIV-Risiko genannt.
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

This is how you can find us

RosaLinde Leipzig e.V.
Lange Straße 11
04103 Leipzig

Tram Line 4 & 7, stop: Gerichtsweg

contact us

phone 0341 879 69 82 (consultation)
0341 879 01 73 (other inquiries)
0341 392 94 67 22 (Queer Refugees Network Leipzig)







Awards

supported by

Amt für Jugend, Familie und Bildung
der Stadt Leipzig

Sozialamt der Stadt Leipzig