Beratung

Que(e)r durch Sachsen

Ausgangspunkt unserer Arbeit ist, dass lesbische, schwule, bisexuelle, trans*(idente), intergeschlechtliche, queere und asexuelle Menschen (kurz LSBTIQA*) Diskriminierung, Stigmatisierung und Pathologisierung aufgrund ihrer individuellen Lebensweisen erleben. Nicht selten müssen sie erst soziale, rechtliche und medizinische Hürden überwinden, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Diese belastenden Situationen in Familie, Kita/ Schule, am Arbeitsplatz, in der Freizeit sowie weiterlesen..

Queer Refugees Network

Wir bieten Begleitung im Asylprozess, aber auch psychosoziale Beratung und Unterstützung für queere Geflüchtete an. Im Rahmen der psychosozialen Beratung besteht die Möglichkeit, auch über sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, Coming-Out, Diskriminierung und Krisenerfahrungen zu sprechen. In enger Zusammenarbeit mit dem Sozialamt suchen wir gemeinsam alternative Unterbringungsmöglichkeiten für queere Geflüchtete außerhalb von Gemeinschaftsunterkünften. Auch Mitarbeiter*innen der Unterkünfte weiterlesen..