Herzlich Willkommen auf der Website des Rosalinde Leipzig e.V.

Wir sind ein Verein für queere Begegnung, Bildung und Beratung. Unsere Angebote und Aktivitäten richten sich vor allem an lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche, sowie queere und asexuelle/ aromantische Personen (kurz: LSBTIQA*). Darüber hinaus beraten wir auch Familien, Angehörige sowie Multiplikator*innen.

 

Auf unserer Website könnt ihr aktuelle Entwicklungen unserer Vereinstätigkeiten verfolgen, euch über unsere Angebote informieren, unsere Projekte kennenlernen sowie mit uns zu vielfältigen Belangen und Beratungsanfragen Kontakt aufnehmen. Ebenso findet ihr verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung, wenn ihr bei uns mitmachen wollt.

 

Was wir anbieten:

  • umfassende psychosoziale Beratung in Leipzig,
  • sowie im ländlichen Raum,
  • auch für Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte,
  • Bildungsveranstaltungen für Schulen
  • Gruppentreffen zu unterschiedlichen Themen,
  • individuelle Workshop- und Fortbildungsformate,
  • (räumliche) Möglichkeiten für Begegnung und Austausch
  • Veranstaltungen zu Themen rund um geschlechtliche Identitäten, sexuelle Orientierungen und queere Lebensweisen
  • politische und kulturelle Angebote

 

Details zu unseren Aktivitäten, Projekten und Arbeitsbereichen findet ihr gesondert unter den jeweiligen Rubriken. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass unsere Räumlichkeiten leider nicht barrierefrei sind. Bei Beratungsanfragen sind wir bemüht, geeignete barrierefreie Räume in Leipzig zu organisieren.

 

Schaut vorbei, macht mit, unterstützt uns! Wir freuen uns über jedes Engagement, auf euch und eure Ideen!

--

WICHTIGE INFO ZUM QUEER REFUGEES NETWORK

 

Vor dem Hintergrund stark begrenzter personeller Kapazitäten wird es uns im 1. Quartal 2019 leider nicht möglich sein, Erstgespräche für neue Klient*innen anzubieten. Dies bedauern wir, und hoffen, dass sich dies spätestens zu April 2019 ändern wird. Gern können Sie uns dennoch per refugees@rosalinde-leipzig.de anschreiben. Wir kontaktieren Sie dann, sobald wir wieder mehr Kapazitäten haben und Ihnen ein Erstgespräch anbieten können.

 

Zwischenzeitlich können Sie sich bspw. an folgende Beratungsangebote in Leipzig wenden:

 

Bei rechtlichen Fragen / Fragen zum Asylverfahren:
Refugee Law Clinic Leipzig https://rlcl.de/beratung
Infobus des Initiativkreis: Menschen.würdig. https://www.menschen-wuerdig.org/infobus/

 

Medizinische inkl. psychiatrische Notfälle / Krisensituationen:
Helios Park-Klinikum Leipzig, Strümpellstraße 41, 04289 Leipzig - Notaufnahme 24/7
Psychiatrie des Helios-Klinikum Leipzig, Morawitzstraße 2, 04289 Leipzig - Telefon: 0341 8641000

 

Falls Sie von rassistisch bzw. homo-/bi-/trans*-/inter*feindlich motivierter Gewalt betroffen sind:
Opferberatung des RAA Leipzig, Peterssteinweg 3 (Haltestelle "Wilhelm-Leuschner-Platz"), 04107 Leipzig, Mail: opferberatung-raa-leipzig@gmx.de Internet: www.raa-leipzig.de Telefon: 0341 2618647, Beratungszeit: Dienstags 10:00-12:00 & 13:00-16:00; Donnerstags 13:00-18:00 oder mit Terminvereinbarung

 

Liste mit allgemeinen Beratungsstellen für dezentral lebende Geflüchtete in Leipzig:

https://www.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/18_Ref_Migration_und_Integration/Neu_in_Leipzig/Beratungsstellen_dezentral_Untergebrachte_neu.pdf

 

Notfallkontakte & -nummern:
Polizei: 110
Krankenwagen & Feuerwehr: 112
Mehrsprachiges Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800-0116016 oder https://www.hilfetelefon.de/es.html

Lesung zur Buchmesse: Karin Rick liest "Ladies, Lust und Leidenschaft"
access_timeDonnerstag, 21. März 2019 19:00 - 21:00 Uhr pin_drop
RosaLinde Leipzig e.V. Lange Str. 11 (rechte Seite)

Romantisch und leidenschaftlich, dann wieder hinreißend und schräg werden queere Lebenswelten durcheinandergewirbelt. Schauplätze ihrer Erzählungen sind Flughäfen und Filmsets, Gärten und Hotels, Bars und der wilde Westen. Aus dem heißen Sexnachmittag beim „Making of“ entwickeln sich slapstickartige Szenen, die voyeuristische Gier genauso genüsslich aufs Korn nehmen wie das chaotische und sexuell aufgeladene Treiben bei Filmdreharbeiten. Düster und melancholisch-romantisch entwickelt sich die Liebesgeschichte „Platzflimmern“. „Ride, Sally, Ride“ entwirft in musikalisch-poetischen Bildern die Sehnsucht nach unberührter Natur und endet in Momenten ungezügelter Lust… Kunstvoll schilder Rick innige Gefühle und verschränkt sie mit sexuellen Begegnungen, verschiedene Ebenen in den Texten schimmern auf. Ein genauer Blick und scharfer Humor runden die Erzählung ab.

 

Kurzvita der Autorin:

 

Die Wienerin Karin Rick schreibt seit vielen Jahren über Liebe, Sex und Macht. Ihre Romane verbinden grenzgängerisch sexuelle Freizügigkeit mit innigen Gefühlen. Von 1973-79 absolvierte sie ein Dolmetsch- und Übersetzungsstudium für Französisch und Englisch an der Universität Wien, außerdem studierte sie Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte. Rick war Lehrbeauftragte in Frankreich, Belgien und Spanien. Sie organisierte Symposien und übersetzte u.a. Bücher von Hélène Cixous und Alain Robbe-Grillet.

 

Ort: RosaLinde Leipzig e.V., Lange Str. 11 (rechte Seite)

Neuigkeiten via Facebook

Donnerstag, 14. März 2019 12:46 Uhr

Das Schönste am Planen von Veranstaltungen ist es zu sehen, wie die kleinen Puzzleteile der Organisation und Vorbereitung, sich zu einem Ganzen zusammenzufügen.
Dazu kommt das gute Gefühl, gemeinsam mit anderen, ein Projekt auf die Beine gestellt zu haben.

Wenn Du Spaß am Entwickeln von Veranstaltungskonzepten hast und auch gern mal kräftig mit anpackst, solltest Du im Arbeitskreis Veranstaltungen vorbei schauen.

Als kleines Team organisieren wir Lesungen, Vorträge, Bildungsveranstaltungen und kulturelle Events, wie Parties.
Wir treffen uns regelmäßig am ersten und dritten Dienstag im Monat in den Räumen des Rosa Linde Leipzig e.V.

Komm gern vorbei oder triff dich vorher auf ein Kennenlernen mit Anna (anna.pallme[at]rosalinde-leipzig.de).
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Mittwoch, 13. März 2019 16:43 Uhr

Gerne weisen wir auf dieses neue queere Sportangebot in Leipzig hin. Denn eines ist klar: In Zeiten des Rechtsrucks muss die queere Szene in Bewegung bleiben 😉

"Liebe Menschen,

ich werde ab nächsten Freitag einen queeren Yogakurs im wunderschönen Studio von Jenny Holle anbieten. Ich möchte in diesem Kurs gemeinsam erspüren, wo gesellschaftliche Strukturen uns unfrei machen - um diese Schritt für Schritt auflösen zu können. Auf dem Weg dorthin werden wir Asanas ausprobieren, mit Atemtechniken spielen, Meditationen und Affirmationen kennenlernen - und auch mal tanzen, spielerisch sein, eventuell auch mal schreien. Auf jeden Fall uns selbst ein bisschen näher kommen. Und ich freue mich über jede*n, die* mitmachen möchte."
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Sonntag, 10. März 2019 11:52 Uhr

Heute ist der zweite Tag unserer Vereinsklausur. Gestern und heute haben sich die Mitarbeitenden und der Vorstand zusammengesetzt, um gemeinsam zu überlegen, wie es im Verein gerade läuft und was in nächster Zeit gemacht und verbessert werden kann.
Fragen waren zum Beispiel: Wo steht die RosaLinde in fünf Jahren? Wie werden wir öffentlich wahrgenommen? Und ist eigentlich noch Kaffee da?
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Donnerstag, 07. März 2019 14:24 Uhr

Praktikumssauschreibung für die Bildungsarbeit des RosaLinde Leipzig e.V. ... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Montag, 04. März 2019 15:29 Uhr

Das AKV-Treffen am 05.03. muss leider entfallen.
Das nächste Treffen wird im gewohnten Rhythmus am 19.03.2019 um 18:00 Uhr in den Räumen der Rosa Linde stattfinden.
Solltet Ihr vorab Fragen, Hinweise oder Anmerkungen habt schreibt uns gerne eine E-Mail an veranstaltung@rosalinde-leipzig.de
Zum Trost gibts dafür ein Bild von einem süßen Erpel-Pärchen
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Montag, 04. März 2019 9:38 Uhr

Danke für diese treffenden Worte von Michael Müller. Auch wir finden, dass diese Aussage ein Mal mehr offenbahrt, wes Geistes Kind Annegret Kramp-Karrenbauer ist.

Lesenswert dazu ebenfalls der Nollendorfblog: bit.ly/2IQSx6hDer Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller kritisiert Annegret Kramp-Karrenbauer scharf.
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Sonntag, 03. März 2019 10:45 Uhr

WICHTIGER HINWEIS

Der AIDS-Hilfe Leipzig e.V. bietet ab 14. März Begleitung bei der Durchführung HIV-Selbsttests an. Diese sind seit Ende letzten Jahres in Deutschland zugelassen.Nun endlich ist es soweit! Die aidshilfe leipzig startet ihr HIV-Selbsttest Angebot. Ab dem 14. März kann man jeden Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr in unserer Beratungsstelle den Test durchführen. Alle weiteren Infos dazu im Bild. 🙂
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

So kannst du uns finden

RosaLinde Leipzig e.V.
Lange Straße 11
04103 Leipzig

Straßenbahn Line 4 & 7, Haltestelle Gerichtsweg

Unsere Kontaktdaten

Telefon 0341 879 69 82 (Beratung)
0341 879 01 73 (sonstige Anfragen)
0341 392 94 67 22 (Queer Refugees Network Leipzig)

Bei Verwendung des Kontaktformulars bitte entsprechende E-Mail auswählen, vor allem wenn es sich um Beratungsanfragen handelt!