Herzlich Willkommen auf der Website des Rosalinde Leipzig e.V.

Wir sind ein Verein für queere Begegnung, Bildung und Beratung. Unsere Angebote und Aktivitäten richten sich vor allem an lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche, sowie queere und asexuelle/ aromantische Personen (kurz: LSBTIQA*). Darüber hinaus beraten wir auch Familien, Angehörige sowie Multiplikator*innen.

 

Auf unserer Website könnt ihr aktuelle Entwicklungen unserer Vereinstätigkeiten verfolgen, euch über unsere Angebote informieren, unsere Projekte kennenlernen sowie mit uns zu vielfältigen Belangen und Beratungsanfragen Kontakt aufnehmen. Ebenso findet ihr verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung, wenn ihr bei uns mitmachen wollt.

 

Was wir anbieten:

  • umfassende psychosoziale Beratung in Leipzig,
  • sowie im ländlichen Raum,
  • auch für Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte,
  • Bildungsveranstaltungen für Schulen
  • Gruppentreffen zu unterschiedlichen Themen,
  • individuelle Workshop- und Fortbildungsformate,
  • (räumliche) Möglichkeiten für Begegnung und Austausch
  • Veranstaltungen zu Themen rund um geschlechtliche Identitäten, sexuelle Orientierungen und queere Lebensweisen
  • politische und kulturelle Angebote

 

Details zu unseren Aktivitäten, Projekten und Arbeitsbereichen findet ihr gesondert unter den jeweiligen Rubriken. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass unsere Räumlichkeiten leider nicht barrierefrei sind. Bei Beratungsanfragen sind wir bemüht, geeignete barrierefreie Räume in Leipzig zu organisieren.

 

Schaut vorbei, macht mit, unterstützt uns! Wir freuen uns über jedes Engagement, auf euch und eure Ideen!

Neuigkeiten via Facebook

Samstag, 20. Oktober 2018 12:13 Uhr

Wichtige Crowdfunding-Kampagne der LAG Queeres Netzwerk Sachsen zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen. Spenden und Teilen erwünscht!

Hier geht's zur Spendenplattform startnext: www.startnext.com/hasskriminalitaet-in-sachsen+ + + www.startnext.com/hasskriminalitaet-in-sachsen + + + Gemeinsam mit der Hochschule Mittweida wollen wir die erste Studie zu Gewalterfahrungen von Lesben...
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Freitag, 19. Oktober 2018 10:00 Uhr

„Ich bin RosaLinde-Mitglied seit 1995. Warum solltest auch du Mitglied werden? Die RosaLinde ist eine professionelle Interessenvertretung für Menschen, die nicht der Heteronormativität entsprechen und für mich in meiner Arbeit als Sozialarbeiter der AIDS-Hilfe Leipzig wichtiger Kooperationspartner. Neben Beratung, Unterstützung und Begleitung befördert die RosaLinde queere Kultur und Begegnung und ist eine Bereicherung für die Stadt Leipzig. Die Vielfalt der wichtigen und tollen Angebote der RosaLinde benötigen aber Unterstützung. Einerseits kannst du uns durch deine Mitgliedschaft bzw. deine Spende unterstützen, andererseits hast du im Verein viele interessante Möglichkeiten, dich ehrenamtlich zu engagieren.“

Peter Thürer, AIDS-Hilfe Leipzig e.V.

--
Alle Infos zu unserer Mitgliedskampagne gibt es hier: tinyurl.com/y8dvkqyo (FB-Beitrag)
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Donnerstag, 18. Oktober 2018 14:20 Uhr

Tolle Aktion bei queer.Bier heute Abend: Soli-Kasse für Getränke! 19 Uhr geht's los in der Kulturbar Froelich & Herrlich im Westflügel Leipzig.🍺🍹🍷 Jetzt neu: Der queer.Bier Soli-Dollar! 💵💵💵

Ab heute können Menschen, die zur Zeit kein Geld für das Bier in einer Bar haben, trotzdem zu queer.Bier kommen.

Das Prinzip ist einfach: Auf dem Tresen gibt es eine Soli-Kasse, in der alle, die einen Euro über haben, spenden können. Beim nächsten Mal gibt es dann so viele Freigetränke, wie davon bezahlt werden können.
Die Gutscheine hängen bei den Toiletten aus. Mit diesen bekommst Du ein Getränk deiner Wahl an der Bar.

Dieses Mal leeren wir unsere queer.Bier-Orga-Kasse dafür! Geld und Ressourcen sind nicht gerecht verteilt. Also lasst uns Wege finden dies zu ändern!
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:42 Uhr

Dieser Aufruf erreichte uns:

Liebe Mitmenschen!

ich bin Melanie, studiere Design in Dessau und befasse mich gerade in meiner Bachelorthesis mit Intersexualität. In den letzten Monaten habe ich mich in dieses komplexe und leider tabuisierte Thema hineingearbeitet und beginne nun mit der Suche nach Konzepten für meine Abschlussarbeit. Daher bin ich auf der Suche nach Gesprächspartner_innen. Ich würde gern intersexuelle Menschen und/oder deren Eltern kennenlernen, die offen mit dem Thema umgehen und bereit sind, persönliche Erfahrungen mit mir zu teilen. Wenn ihr also so jemand seid oder so jemanden kennt, Lust auf ein lockeres Gespräch habt oder mir einfach mit einem Hinweis weiterhelfen wollt, dann kontaktiert mich gern per Mail: melaniescheer13@gmail.com. Ebenso freue ich mich über Feedback von Menschen, die tiefer in der Thematik stecken als ich oder interessiert sind, mehr zu erfahren!

Ich freue mich auf Antworten!
Liebe Grüße, Melanie
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Montag, 15. Oktober 2018 10:06 Uhr

"Ohne die RosaLinde würde ich noch dümmer aus der Wäsche schauen! Weil perverses Leben Unterstützung, Beratung und Anlaufpunkte braucht, bin ich Mitglied in der RosaLinde."

Kuku Schrapnell, Bewegungstunte

--

Alle Infos zu unserer Mitgliedskampagne gibt es hier: tinyurl.com/y8dvkqyo (FB-Beitrag)
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Freitag, 12. Oktober 2018 9:04 Uhr

"Ein eindrückliches Erlebnis in meiner Arbeit im Schulprojekt der RosaLinde war, als ein Schüler nach einem Projekt zu uns kam, sich bedankte und meinte: 'Schwule und Lesben sind ja auch nur Menschen wie ich. Ihr seid total cool.' Diese Aufklärungsarbeit an Schulen ist so wichtig und ihr müsst unbedingt damit weitermachen."

Susann Hänel, ehemalig im Bildungsprojekt „liebe bekennt farbe!“ aktiv, ehemaliges Vorstandsmitglied, Mitarbeiterin Stadt Leipzig - Referat für Gleichstellung von Frau und Mann
--

Alle Infos zu unserer Mitgliedskampagne gibt es hier: tinyurl.com/y8dvkqyo (FB-Beitrag)
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Donnerstag, 11. Oktober 2018 9:31 Uhr

LSBT & Alter: Gesprächsrunde heute um 16 Uhr.Gesprächsrunde über die Bedarfe von Seniorinnen und Senioren mit lesbischem, schwulem oder transidentem Hintergrund

Das Referat Gleichstellung für Frau und Mann und das Sozialamt wollen in einer ersten lockeren Gesprächsrunde am 11. Oktober 2018 die Bedarfe von Seniorinnen und Senioren mit lesbischem, schwulem oder transidentem Hintergrund aufnehmen.

Kathrin Darlatt und Andreas Hübner möchten zudem gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen überlegen, was die Stadt Leipzig leisten kann, damit sich diese Menschen im Alter gesehen, angenommen und betreut fühlen.

Wann? 11. Oktober 2018, 16:00 Uhr

Neues Rathaus, Raum 259
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig

Link: www.leipzig.de/news/news/gespraechsrunde-ueber-die-bedarfe-von-senioren-mit-lesbischem-schwulem-o...

RosaLinde Leipzig e.V. AIDS-Hilfe Leipzig e.V.Stadtverwaltung Leipzig
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Mittwoch, 10. Oktober 2018 9:40 Uhr

Zeitzeuginnen zum lesbischen Leben in Sachsen gesucht

Forschungsprojekt zur Homosexuellenverfolgung in Sachsen 1933-1968 sucht Interviewpartnerinnen

Seit April 2018 wird am Hannah-Arendt-Institut in Dresden die staatliche Verfolgung Homosexueller in Sachsen in den Jahren der NS-Diktatur und unter dem DDR-Regime erforscht. Dafür suchen die Wissenschaftler auch Zeitzeuginnen, die über das lesbische Leben im Sachsen der 40er, 50er und 60er Jahre berichten können. Gesucht werden nicht nur lesbische Frauen, Bisexuelle, Transgenderoder Schwule, sondern auch Freunde, Familienangehörige, KollegInnen, MitarbeiterInnen von Kneipen oder der Polizei, die aus eigener Anschauung über das damalige Klima Auskunft geben können.

Geplant sind längere Interviews, die auf Tonband aufgezeichnet werden sollen. Einzelne biografische Porträts sollen später in die Studie aufgenommen werden. Das hängt natürlich von der jeweiligen Bereitschaft der Interviewpartnerinnen ab. Auf Wunsch werden die Interviews selbstverständlich anonym durchgeführt.

Interessentinnen wenden sich bitte per Mail an den Projektleiter Alexander Zinn:

alexander.zinn@mailbox.tu-dresden.de

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website des Hannah-Arendt-Instituts:
www.hait.tu-dresden.de/ext/forschung-details.asp?ma=2125
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Dienstag, 09. Oktober 2018 9:57 Uhr

„Das engagierte Team der RosaLinde leistet wichtige Unterstützung für Inter*, Trans*, Bis, Lesben, Schwule und Queers in Leipzig und drumherum. Deine Mitgliedschaft hilft, dass diese Arbeit aufrechterhalten und ausgebaut werden kann.“

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Sexualwissenschaftler*in Hochschule Merseburg

--

Alle Infos zu unserer Mitgliedskampagne gibt es hier: tinyurl.com/y8dvkqyo (FB-Beitrag)
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Montag, 08. Oktober 2018 14:43 Uhr

Wir haben nun 100 Mitglieder. Weiter so!

#mitgliedskampagne
... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

Donnerstag, 04. Oktober 2018 17:36 Uhr

Unglaublich: schwer behinderte lesbische Romni soll abgeschoben werdenHelft uns das zu verhindern: schwer behinderte lesbische Romni soll abgeschoben werden! ... weiterlesenweniger lesen

Auf Facebook ansehen

So kannst du uns finden

RosaLinde Leipzig e.V.
Lange Straße 11
04103 Leipzig

Straßenbahn Line 4 & 7, Haltestelle Gerichtsweg

Unsere Kontaktdaten

Telefon 0341 879 69 82 (Beratung)
0341 879 01 73 (sonstige Anfragen)
0341 392 94 67 22 (Queer Refugees Network Leipzig)








Auszeichnung

Unterstützt durch

Amt für Jugend, Familie und Bildung
der Stadt Leipzig

Sozialamt der Stadt Leipzig