Schule queer gedacht

Schule queer gedacht

 

Schule queer gedacht – Das Online-Bildungsformat des RosaLinde Leipzig e.V.

 

Queere Themen werden zunehmend sichtbarer an Schulen, was auf eine erhöhte gesellschaftliche Sensibilität für unterschiedliche Dimensionen sozialer Ungleichheit einerseits und auf die verstärkte Sichtbarkeit von queeren Jugendlichen andererseits zurückgeführt werden kann. Doch was bedeutet es eigentlich für junge Menschen, in dieser Phase ihres Lebens ein Coming-out zu haben – insbesondere im heteronormativen System Schule? Wie können Lehrkräfte Themen rund um sexuelle Orientierungen und Geschlechtlichkeiten im Unterricht aufgreifen? Was muss sich an Schulen ändern, damit diese für queere Schüler*innen (und Lehrkräfte) zu sichereren Orten werden?

 

Diese und weitere Themen wird unser neues regelmäßiges Online-Format aufgreifen. In kleinen Inputs, Methodenvorstellungen und Interviews bringen wir euch queere Themen im Kontext Schule näher. 

 

Nächster Termin: 27.04.21, 16.00-17.00

Thema: tba

 

Die Veranstaltung findet über Zoom statt und ist kostenlos. Die Einwahl ist ab 15.45 Uhr via [Link folgt noch] möglich. Die Zuschaltung der Teilnehmenden erfolgt ohne Kamera. Fragen können per Audio oder Chat gestellt werden. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Anschluss auf unserer Homepage abrufbar sein.

 

Aufnahmen bisheriger Veranstaltungen bei YouTube anschauen:

 

1. Ausgabe vom 24.03.21

Coming-out: Was genau ist eigentlich ein Coming-out? Wie geht es Jugendlichen in dieser Zeit? Was müssen Lehrkräfte und andere pädagogische Fachkräfte dazu wissen und wie können sie Schüler*innen unterstützen?