Neubeginn in der Lange Straße

Neubeginn in der Lange Straße

Etwa ein Jahr später beschloss die Mitgliederversammlung, dem Verein mit neuem Konzept und neuen Räumlichkeiten neues Leben einzuhauchen und so zog der RosaLinde e.V. – genau 19 Jahre nach der Gründung des Vereins – in die Vereinsräume in der Langen Str. 11 im Zentrum-Ost. Hier wurde ein neuer Grundstein gelegt: Regelmäßige Plena fanden statt, das Schulprojekt wurde gegründet, es fanden sich wieder Selbsthilfegruppen und Stammtische zusammen. Außerdem wurde die Vereinssatzung rund um das Thema Trans* erneuert, um diese schon lange die Angebote der RosaLinde nutzende Zielgruppe besser abzubilden. Regelmäßig wurde und wird der Neujahrsempfang abgehalten, bei dem der Verein Kontakte zu anderen Initiativen und der Politik knüpft.

Awards

supported by

Amt für Jugend, Familie und Bildung
der Stadt Leipzig

Sozialamt der Stadt Leipzig